Peter Hagendorf - Tagebuch eines Söldners aus dem Dreißigjährigen Krieg

Mit Übersichtskarte, Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 14, Jan Peters
234 S., mit 17 Abbildungen und einer Übersichtskarte Seiten,Kartoniert
35,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

1988 entdeckt Jan Peters eine tagebuchartige Handschrift eines Söldners aus dem 30-jährigen Krieg. In 24 Jahren legte dieser quer durch Europa 22.400 Kilometer zurück. Nichts aber gab er preis über Namen, Alter oder Herkunft. Die Recherchen zu seinem Leben sind schwierig: Manches, was heute interessiert, wurde gar nicht erst aufgezeichnet. Vieles ging verloren. Erst ein Dokument im thüringischen Mühlhausen klärt den Namen des Söldners definitiv: Peter Hagendorf. Dieser Band enthält den gesamten Text des Tagebuchs. Beobachtungen über Lebenswege, Lebensweise und -werte des Schreibers ordnen sein Leben in die Geschehnisse der Zeit ein und ermöglichen einen Zugang zur Alltagswelt des Söldners. 'Nüchtern und doch berührend schildert dieser Peter Hagendorf seinen wechselvollen militärischen und familiären Alltag. Ein spannender authentischer Lebensbericht und ein einzigartiger dazu.' Antje Zeiger - Museum des Dreißigjährigen Krieges, Wittstock -

Mehr Informationen
Autor Jan Peters
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN 9783899719932
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 15.06.2019
Einband Kartoniert
Format 1.7 x 24 x 16
Seitenzahl 234 S., mit 17 Abbildungen und einer Übersichtskarte
Gewicht 404
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH