Südlich der Grenze, westlich der Sonne

Roman, Murakamis 'Gefährliche Geliebte' neu übersetzt, Murakami, Haruki
224 S. Seiten,Gebunden
16,99 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Wie eine Halluzination taucht die Kindheitsgeliebte des Barbesitzers Hajima nach Jahrzehnten wieder auf, unfassbar und geheimnisum-woben. Immer an regnerischen Abenden erscheint Shimamoto wie eine verführerische Andeutung aus einer fremden Welt und hebt das Leben des tüchtigen Geschäftmannes und Familienvaters aus den Angeln. 'Südlich der Grenze, westlich der Sonne' erzählt mit großer Magie vom Einbruch dämonischer Kräfte in ein Leben - und scheut dabei keine Tabus. Als 'Gefährliche Geliebte' in der Übersetzung aus dem Englischen erschien, führte der Streit über die Sprache des Romans und seine Darstellung von Sexualität zur Auflösung des "Literarischen Quartetts". Nun wurde er zum ersten Mal direkt aus dem japanischen Original ins Deutsche übersetzt: Ursula Gräfe, die längst zur deutschen Stimme Murakamis geworden ist, legt dabei verborgene Schichten frei und enthüllt einen Roman, den wir alle zu kennen glaubten, auf aufregende Weise neu. Der ideale Zeitpunkt für neue Leser, diesen modernen Klassiker zu entdecken - und für alle, die seinem Zauber schon zuvor verfallen waren, sich neu zu verlieben.

Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, lebte über längere Zeit in den USA und in Europa und ist der gefeierte und mit höchsten Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Werk erscheint in deutscher Übersetzung im DuMont Buchverlag. Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzabur? ?e, außerdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami. Für DuMont überträgt sie die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.

Mehr Informationen
Autor Murakami, Haruki
Verlag DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
ISBN 9783832197070
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Gebunden
Format 2.3 x 21.3 x 14.5
Seitenzahl 224 S.
Gewicht 389
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH