Zeno Cosini

Roman, Svevo, Italo
635 S. Seiten,Kartoniert
14,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

"Der wichtigste Beitrag Italiens zur zeitgenössischen Weltliteratur." (Jean-Paul Sartre)

Obwohl in finanzieller Hinsicht sorgenfrei, lebt Zeno Cosini inmitten seelischer Katastrophen: Seine Energie verschleißt er bei ständigen, aber erfolglosen Versuchen, sich das Rauchen abzugewöhnen. Die permanente Beschäftigung mit sich selbst drückt zudem auf die Stimmung. Als er sich schließlich in die schöne Ada verliebt, bekommt er statt dessen die "schielende" Schwester Augusta, mit der er dann gegen seinen Willen in harmonischer Ehe lebt. Um diese unverhoffte Glück zu zerstören, beginnt er eine Affäre und bereichert sein ohnehin nicht umkompliziertes Innenleben um ein sorgsam gepflegtes schlechtes Gewissen. Helfen kann da nur die Psychoanalyse. In diesem Roman, der so der humorvoll wie abgründig ist, erweist sich Italo Svevo als ein "Wunder an Seelenkenntnis, als Genie illusionsloser Genauigkeit" (Günter Blöcker, in der Presse).

Eigentlich Ettore Schmitz, geboren am 19. Dezember 1861 in Triest. Besuchte eine deutsche Schule (Segnitz bei Würzburg), erhielt eine kaufmännische Ausbildung in Triest, wurde Bankangestellter und später Unternehmer. Seine ersten beiden Romane setzten sich nicht durch. Entdeckt und gefördert wurde er erst durch James Joyce und Valéry Larbaud. Noch vor dem Durchbruch der Psychoanalyse machte Svevo die psychologische Erforschung des Durchschnittsmenschen und seiner banalen Existenz zum Stoff seiner Romane, in denen er auch bereits die Technik des Bewustseinsstromes ausbildete. Er gilt heute neben Joyce, Proust, Kafka und Musil als bahnbrechender Erzähler der modernen Weltliteratur. Italo Svevo kam am 13. September 1928 bei einem Autounfall ums Leben.

Mehr Informationen
Autor Svevo, Italo
Verlag Rowohlt Taschenbuch Verlag
ISBN 9783499134852
ISBN/EAN 9783499134852
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 29.12.2020
Einband Kartoniert
Format 4.3 x 19 x 12.5
Seitenzahl 635 S.
Gewicht 687
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH