Männer ohne Frauen

14 Stories, Hemingway, Ernest
128 S. Seiten,Kartoniert
10,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: Vorbestellbar

Hemingways berühmte Stories von Stierkämpfern, Boxern, Kriegern und Männern ohne Familie. Es sind Geschichten vom Schmerz und von der Süße des Jungseins und von der Bitternis unwiderruflichen Alterns, von Ungerechtigkeit und Tapferkeit, vom Versagen und vom Aufbegehren, von Stolz und Hilflosigkeit. Inhalt: Der Unbesiegte. In einem andern Land. Hügel wie weiße Elefanten. Die Killer. Che ti dice la patria? Um eine Viertelmillion. Eine einfache Frage. Zehn Indianer. Für eine einen Kanarienvogel. Ein Gebirgsidyll. Eine Verfolgungsjagd. Heute ist Freitag. Eine banale Geschichte. Müde bin ich, geh zu Ruh.

Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.

Mehr Informationen
Autor Hemingway, Ernest
Verlag Rowohlt Verlag
ISBN 9783499102790
ISBN/EAN 9783499102790
Lieferzeit Vorbestellbar
Erscheinungsdatum 09.09.1976
Lieferbarkeitsdatum 02.04.2024
Einband Kartoniert
Format 0.8 x 18.9 x 11.5
Seitenzahl 128 S.
Gewicht 110
© 2022 Evangelische Gemeindepresse GmbH