Die Liebenden vom Place d'Arezzo

Roman, Literatur (international), Schmitt, Eric-Emmanuel
767 S. Seiten,Gebunden
24,99 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Ein freizügiger Roman über die Liebe, so wie sie uns im Gestöber des Lebens begegnet. Ein anonymer Liebesbrief bringt Unruhe in das elegante Brüsseler Viertel rund um den Place d'Arezzo. Alle haben ihn erhalten: Der Banker, der seiner Familie verheimlicht, dass er sich von anderen Männern angezogen fühlt. Der hochrangige Politiker, der notorisch jede halbwegs attraktive Frau anmacht. Die sexsüchtige Diane, die sich mit Unbekannten zu sadomasochistischen Sitzungen trifft und einmal, gut geknebelt und verpackt, von ihrem Liebhaber zurückgelassen wird, um Stunden später von ihrem Ehemann erlöst zu werden. Aber es gibt auch die verschrobene alternde Dame, die ein telepathisches Verhältnis zu ihrem Papagei unterhält, oder die glücklich Liebenden, die einander bereits gefunden haben, oder - schöner noch - sich im Laufe des Romans finden. Und allen gibt dieser Liebesbrief - Absender unbekannt - Rätsel auf. Ein jeder fühlt sich angesprochen auf seine Weise. Doch wer verbirgt sich hinter diesen scheinbar so unschuldigen Zeilen?

Eric-Emmanuel Schmitt, geboren 1960 in Sainte-Foy-lès-Lyon, studierte Klavier in Lyon und Philosophie in Paris. Mit seinen Erzählungen wie »Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran« wurde er international berühmt und gehört heute zu den erfolgreichsten Gegenwartsautoren in Frankreich. Seine Werke wurden in 40 Sprachen übersetzt und haben sich mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Schmitt lebt in Brüssel.

Mehr Informationen
Autor Schmitt, Eric-Emmanuel
Verlag Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN 9783100022363
ISBN/EAN 9783100022363
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 22.10.2015
Einband Gebunden
Format 4.4 x 21 x 13.5
Seitenzahl 767 S.
Gewicht 778
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH