Symbiose in Systemaufstellungen

Mehr Autonomie durch Selbst-Integration, Edition Centaurus - Psychologie, Langlotz, Ernst Robert
XVII, 247 S., 11 s/w Illustr. Seiten,Kartoniert
39,99 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Mit Hilfe der Konstrukte "Selbst", Abgrenzung und eigener Raum wird ein systemisches Konzept des Symbiosekomplexes entwickelt. Die symbolische Ebene des Aufstellungs-Settings macht die verwirrende Dynamik der Symbiose deutlich: Zuständigkeit in fremden Räumen, die Identifikation mit Fremdem und die Abspaltung von Eigenem. Als Ursache wird ein erworbenes "Abgrenzungsverbot" bewusst. Wenn der Klient fremde Räume verlässt und seinen eigenen Raum in Besitz nimmt, indem er das verinnerlichte Fremde ("Trojaner") entfernt, dann kann er "Kapitän auf dem eigenen Boot" sein - statt "Lotse auf fremden Schiffen".

Dr. Ero Langlotz, Arzt für Psychiatrie, arbeitet seit vielen Jahren in eigener Praxis in München und verfügt in psychotherapeutischem Kontext seit 1994 über vielfältige Erfahrung mit Systemaufstellungen, die er theoretisch reflektiert und in Weiterbildungsangeboten einfließen lässt.

Mehr Informationen
Autor Langlotz, Ernst Robert
Verlag Springer Verlag GmbH
ISBN 9783658092283
ISBN/EAN 9783658092283
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 29.06.2018
Einband Kartoniert
Format 1.7 x 21.2 x 14.9
Seitenzahl XVII, 247 S., 11 s/w Illustr.
Gewicht 351
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH