Der Petersdom in Rom

Die Baugeschichte von der Antike bis heute, Monumenta Vaticana Selecta, Brandenburg, Hugo/Ballardini, Antonella/Thoenes, Christof
352 S., 169 s/w Fotos, 225 Farbfotos Seiten,Gebunden
99,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Bislang gab es noch keine zusammenfassende illustrierte Studie über die Geschichte des Petersdoms in Rom von seiner Erbauung im 4. Jahrhundert über seine Veränderungen im Mittelalter bis hin zum Renaissance-Neubau. Der vorliegende Band schließt diese Lücke. Er ist die erste Übersicht der Architekturgeschichte der berühmtesten Kirche der Christenheit und präsentiert den Petersdom von seinen frühesten christlichen Ursprüngen bis hin zum Renaissancebau und dem Petersplatz. Der heutige Petersdom wurde an der Stelle einer der ersten großen Basiliken der Christenheit errichtet, Alt-St.-Peter, erbaut von Kaiser Konstantin über dem Grab des hl. Petrus, das auch heute noch unter dem Hauptaltar des Doms zu besichtigen ist. Berühmte Gemälde und Stiche zeigen noch das intakte und genutzte spätantike Kirchenschiff, während gleichzeitig die Stützen des neuen Doms in der zerstörten Apsis errichtet wurden. Im 17. Jahrhundert erhielt der Dom mit dem Petersplatz und dem von Bernini geschaffenen Inneren bereits weitgehend sein heutiges Erscheinungsbild.

Die Autoren des Bandes - Hugo Brandenburg, Antonella Ballardini und Christof Thoenes -gehören zu den bedeutendsten Forschern über den Petersdom. Als Bildzeugnisse für die verschiedenen Zustände des Doms präsentiert der Band die kostbaren Überreste des alten Doms, Gemälde, Zeichnungen und Stiche sowie neue außergewöhnliche, teilweise mit einem 45 m langen Arm aufgenommene Fotografien.

Mehr Informationen
Autor Brandenburg, Hugo/Ballardini, Antonella/Thoenes, Christof
Verlag Michael Imhof Verlag GmbH & Co.KG
ISBN 9783731902430
ISBN/EAN 9783731902430
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 14.10.2015
Einband Gebunden
Format 3.3 x 33.2 x 25
Seitenzahl 352 S., 169 s/w Fotos, 225 Farbfotos
Gewicht 2809
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH