Verstehen Sie Ihre Seele?

Mit Ebook, Rogge, Klaus-Eckart
XII, 390 S., 7 s/w Illustr. Seiten
24,99 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Die eigene Seele zu betrachten, zu entdecken und zu verstehen, eröffnet ganz neue Perspektiven und Begegnungen mit dem Ich. Dieses Buch soll auf verschiedenen Wegen dazu verhelfen. Kurzdarstellungen von Erkenntnissen aus der akademischen Psychologie schaffen das wissenschaftliche Fundament. Skizzen und Interpretationen von Romanen, Gedichten, Balladen, Theaterstücken, Briefen, Berichten und Erzählungen liefern ergänzend dazu anregende Modelle, die es erlauben, die eigenen seelischen Lebensabläufe eingehender zu verstehen und auftretende Emotionen besser nachempfinden und einschätzen zu können. Diese beiden sich ergänzenden Sichtweisen der Wissenschaft und der Literatur bilden eine gute Basis für das Verständnis der eigenen Seele. Das Buch vermittelt zudem Grundkenntnisse darüber, wie psychologische Forschung durchgeführt wird, welchen Nutzen Theorien haben und wie Psychotherapien verlaufen - Informationen, die zur Erklärung psychischer Prozesse sehr hilfreich sind. Seelische Vorgänge sind meistens komplex, wie sich durch Selbstbeobachtungen feststellen lässt. Deshalb erschließen sie sich auch nicht sofort, sondern bedürfen ganz bestimmter Betrachtungs- und Denkweisen, ehe sie ihre Geheimnisse und Maskierungen preisgeben. Daher stellt das Buch auch das systemische Denken vor und erläutert es als einen wichtigen Schlüssel zum Verständnis der eigenen Seele. Beispiele aus der schöngeistigen Literatur sollen dabei helfen, die Verflechtungen der seelischen Vorgänge zu entwirren und zu ergründen. Das Buch wählt dazu abschließend sechs Themenbereiche aus: - Identität, Selbstkonzept und Autonomie, Entscheidungen, Konflikte, Angst und Depression, Partnerschaft und Liebe sowie Glück und Wohlbefinden. Diese Beispiele veranschaulichen und stärken die Verbindungen zum Verständnis der eigenen Seele. Der Autor Klaus-Eckart Rogge war bis 2005 Akademischer Oberrat am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg. Der Psychologe ist Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Gründer und langjähriges Mitglied der Theatergruppe am Psychologischen Institut mit einer ausgeprägten Leidenschaft für belletristische Literatur.

Die eigene Seele zu betrachten, zu entdecken und zu verstehen, eröffnet ganz neue Perspektiven und Begegnungen mit dem Ich. Dieses Buch soll auf verschiedenen Wegen dazu verhelfen. Kurzdarstellungen von Erkenntnissen aus der akademischen Psychologie schaffen das wissenschaftliche Fundament. Skizzen und Interpretationen von Romanen, Gedichten, Balladen, Theaterstücken, Briefen, Berichten und Erzählungen liefern ergänzend dazu anregende Modelle, die es erlauben, die eigenen seelischen Lebensabläufe eingehender zu verstehen und auftretende Emotionen besser nachempfinden und einschätzen zu können. Diese beiden sich ergänzenden Sichtweisen der Wissenschaft und der Literatur bilden eine gute Basis für das Verständnis der eigenen Seele. Das Buch vermittelt zudem Grundkenntnisse darüber, wie psychologische Forschung durchgeführt wird, welchen Nutzen Theorien haben und wie Psychotherapien verlaufen - Informationen, die zur Erklärung psychischer Prozesse sehr hilfreich sind. Seelische Vorgänge sind meistens komplex, wie sich durch Selbstbeobachtungen feststellen lässt. Deshalb erschließen sie sich auch nicht sofort, sondern bedürfen ganz bestimmter Betrachtungs- und Denkweisen, ehe sie ihre Geheimnisse und Maskierungen preisgeben. Daher stellt das Buch auch das systemische Denken vor und erläutert es als einen wichtigen Schlüssel zum Verständnis der eigenen Seele. Beispiele aus der schöngeistigen Literatur sollen dabei helfen, die Verflechtungen der seelischen Vorgänge zu entwirren und zu ergründen. Das Buch wählt dazu abschließend sechs Themenbereiche aus: - Identität, Selbstkonzept und Autonomie, Entscheidungen, Konflikte, Angst und Depression, Partnerschaft und Liebe sowie Glück und Wohlbefinden. Diese Beispiele veranschaulichen und stärken die Verbindungen zum Verständnis der eigenen Seele.

Klaus-Eckart Rogge, Dr. rer.nat., Diplompsychologe. Bis 2005 Akademischer Oberrat am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg. Lehrtätigkeit in den Fachbereichen: Statistik, Methodenlehre, Forschungsmethoden, Physiologische Psychologie bzw. Biopsychologie. Buch- und Fachzeitschriften-Publikationen sowie Vorträge zu den Bereichen: Einführung in die Psychologie, Forschungsmethodik, Statistik, Physiologische Psychologie, Veränderungsrelevante Lebensereignisse, Klinische Psychologie, Rehapsychologie, Systemtheorie, Prognoseverfahren. Gründer der "Theatergruppe am Psychologischen Institut" (Universität Heidelberg) und dort über 30 Jahre aktives Mitglied. Leidenschaft für belletristische Literatur.

Mehr Informationen
Autor Rogge, Klaus-Eckart
Verlag Springer Verlag GmbH
ISBN 9783662566220
ISBN/EAN 9783662566220
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 01.08.2018
Format 2.4 x 22.6 x 15.7
Seitenzahl XII, 390 S., 7 s/w Illustr.
Gewicht 646
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH