Fallsupervision in der Intensivpädagogik

Arbeitsbelastungen, Supervision und Resilienz von PädagogInnen in Intensivgruppen, Winkens, Herbert
334 S. Seiten,Kartoniert
49,95 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

AdressatInnen stationärer Intensivangebote der Jugendhilfe gelten als 'Hochrisikogruppe', deren Betreuung eine sehr hohe Belastbarkeit der Mitarbeitenden voraussetzt. Typische Arbeitsanforderungen wie der Kontakt zu den KlientInnen und verknappte Zeitressourcen erfordern eine robuste psychische Gesundheit der PädagogInnen. In der vorliegenden Studie wird erforscht, wie die Resilienzfaktoren soziale Unterstützung, Selbstwirksamkeitserwartung und Kohärenzgefühl durch das Beratungsformat Fallsupervision gestärkt werden können und welche Kriterien Supervision erfüllen muss, um wirksam zu sein.

Dr. Herbert Winkens ist freiberuflicher Supervisor (MSc) in eigener arbeitsfeldspezifischer Beratungspraxis für Supervision, Diagnostik und Training in der Jugendhilfe (www.supervision-jugendhilfe.de) und hat langjährige berufliche Praxiserfahrung in pädagogischen, beratenden, therapeutischen und leitenden Rollen der Jugendhilfe.

Mehr Informationen
Autor Winkens, Herbert
Verlag Beltz Juventa Verlag GmbH
ISBN 9783779963912
ISBN/EAN 9783779963912
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 16.09.2020
Einband Kartoniert
Format 1.8 x 22.9 x 15
Seitenzahl 334 S.
Gewicht 533
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH