Die letzte Freundschaft

Roman, ciconia ciconia 29, Sapparth, Henry
180 S. Seiten,Gebunden
22,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Als der junge Journalist Leonard Grünberg - dessen berufliche Hoffnungen mit der DDR untergegangen sind - die verwitwete Bankiers-Gattin Maria-Louisa Richman kennenlernt, öffnen sich für ihn die Türen zur New Yorker High Society. In der Welt der Superreichen und Eitlen auf der Upper East Side begegnen ihm Egoismus und Berechnung. In der Freundschaft zu Maria-Louisa Richman erfährt er das Gegenteil und erlebt eine für ihn zutiefst befriedigende Kultiviertheit und eine menschlich tiefe Beziehung. Henry Sapparth verknüpft die Handlung seines Romans mit dem Schicksal dreier Gemälde. Die Verstrickungen um sie lassen die Protagonisten nicht nur als Freunde, sondern gleichsam als Beschützer, Retter und Komplizen auftreten. Leonard Grünberg wird zu einem Bewahrer, der mit seiner Raffinesse die große Mäzenin Maria-Louisa Richmann und ihre Welt unvergessen macht.

Henry Sapparth, Jahrgang 1960, wuchs in der DDR auf. Nach seinem Studium an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena war er im Bereich Literaturgeschichte als Nachwuchswissenschaftler tätig. Nach der Wende arbeitete er viele Jahre als Lehrer für die Jüdische Gemeinde zu Berlin. Daneben leistete er an der Technischen Universität Berlin mit seiner Dissertation einen Beitrag zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit. Heute wirkt er neben seiner Lehr- und Mentorentätigkeit im Kanton Zürich als Schriftsteller. Er lebt in Zürich, Berlin und Naumburg / Saale.

Mehr Informationen
Autor Sapparth, Henry
Verlag Merve Verlag
ISBN 9783945867297
ISBN/EAN 9783945867297
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Lieferbarkeitsdatum 18.10.2020
Einband Gebunden
Format 2 x 21.7 x 13.2
Seitenzahl 180 S.
Gewicht 314
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH