Die Wellen

Roman, Virginia Woolf, Gesammelte Werke, Woolf, Virginia
240 S. Seiten,Leinen
19,90 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Um ich selbst zu sein (das halte ich fest), brauche ich das Strahlen in den Augen anderer, und deshalb kann ich nicht ganz sicher sein, was mein Selbst ist. Die Authentischen (.) existieren am vollständigsten in der Abgeschiedenheit. Sie mißbilligen das Angestrahlt-Werden, die Verdoppelung. Sie schleudern ihre Bilder, wenn sie einmal gemalt sind, mit der Oberseite nach unten auf den Acker.

>Die Wellen<, Virginia Woolfs sechster Roman, wurde 1931 veröffentlicht. Es ist das originellste und tiefgründigste all ihrer Bücher, vielleicht ein Meisterwerk, ein 'Klassiker' (E. M. For-ster). 'Die Wellen', schrieb Stephen Spender, 'das mir als größtes Werk Virginia Woolfs erscheint, ist einer dieser Romane unserer Zeit, der seit dem Tag, an dem er veröffentlicht wurde - vor beinahe zwanzig Jahren -, eine immer grö-ßere Wirkung entfaltet hat.' In den >Wellen< sind sechs Personen versammelt. Ihre Stimmen evozieren die Intensität der Kindheit, die Zuversicht und sinnliche Erfahrung der Jugend, das Losgelöstsein des mittleren Alters. Sinneswahrnehmungen, Emotionen, Reflexionen kommen und gehen im Voranschreiten des Erzählstroms wie die Jahreszeiten, wie die Wellen, die Sonne. Virginia Woolfs farbig instrumentierte Beschwörung der Entwicklung von Bernard, Louis, Neville, Rhoda, Jinny und Susan - sechs ganz unterschiedliche Stimmen -, ihre kunstvolle Darstellung der Ebbe und F'lut ihrer sinn-lichen und intellektuellen Erfahrungen stellt eines der radikalsten Experimente der Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts dar. >Die Wellen< ist die höchst eigenwillige Antwort der Moderne auf das traditionsreiche Genre des Bildungsromans.

Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 als Tochter des Biographen und Literaten Sir Leslie Stephen in London geboren. Zusammen mit ihrem Mann, dem Kritiker Leonard Woolf, gründete sie 1917 den Verlag The Hogarth Press. Ihre Romane stellen sie als Schriftstellerin neben James Joyce und Marcel Proust. Zugleich war sie eine der lebendigsten Essayistinnen ihrer Zeit und hinterließ ein umfangreiches Tagebuch- und Briefwerk. Virginia Woolf nahm sich am 28. März 1941 in dem Fluß Ouse bei Lewes (Sussex) das Leben.

Mehr Informationen
Autor Woolf, Virginia
Verlag Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN 9783100925541
ISBN/EAN 9783100925541
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 26.01.2021
Einband Leinen
Format 2.3 x 22 x 14.8
Seitenzahl 240 S.
Gewicht 429
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH