Morgen kommt der Weihnachtsmann

Ostfrieslandkrimi, Kriminalromane im GMEINER-Verlag, Scheepker, Andreas
345 S. Seiten,Kartoniert
12,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

"Advent ist im Dezember" - Diesen Grundsatz vertritt nicht nur Fürst Carl Edzard II, sondern auch namhafte Vertreter von Kirche und Gewerkschaften im Fürstentum Ostfriesland. Tammo Tjarksen jedoch sieht das anders. Im vergangenen Jahr veranstaltete er eine "Christmas-warm-up-Party" am Totensonntag. In diesem Jahr hat Tjarksen den Totensonntag zum "Nullten Advent" erklärt und seine Buden mit Glühwein und Würstchen auf dem Markt postiert. Tjarksen genießt den Konflikt und trägt seinen Spitznamen "Mister Christmas" wie einen Ehrentitel. Doch es ist noch nicht einmal Dezember, da ist Tammo Tjarksen tot. Für Fürst Carl Edzard eine peinliche Situation, denn seine Abneigung gegen den Kaufmann ist bekannt. Das ostfriesische Staatsoberhaupt setzt alles daran, den Fall noch vor Weihnachten zu klären. Sein Patenkind, der Norder Hofbuchhändler Johannes Fabricius, soll einmal mehr die Sonderkommission unterstützen.

Andreas Scheepker ist gebürtiger Ostfriese. 1963 wurde er in Hage geboren. Nach dem Abitur am Ulrichsgymnasium in Norden studierte er Evangelische Theologie und später noch Literaturwissenschaft, Geschichte und Pädagogik. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Aurich, wo er als Schulpastor am Gymnasium Ulricianum unterrichtet. Außerdem arbeitet er als Studienleiter in der Arbeitsstelle für Ev. Religionspädagogik. Neben seiner vielfältigen Berufstätigkeit interessiert er sich besonders für historische und regionalhistorische Themen. Scheepker hat mehrere Kriminalromane und Kurzgeschichten verfasst, die in Ostfriesland spielen. Dabei stehen oft Themen der ostfriesischen Geschichte im Hintergrund.

Mehr Informationen
Autor Scheepker, Andreas
Verlag Gmeiner-Verlag GmbH
ISBN 9783839226810
ISBN/EAN 9783839226810
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 07.10.2020
Einband Kartoniert
Format 2.8 x 20 x 12
Seitenzahl 345 S.
Gewicht 356
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH