Friedrich Engels und die Sozialdemokratie

Werke und Wirkungen eines Europäers, Historische Demokratieforschung 18, Schriften der Hugo-Preuß-Stiftung und der Paul-Löbe-Stiftung, Benes, Jakub (Dr.)/Brandt, Peter (Dr.)/Gerber, Jan (Dr.) u a
335 S. Seiten,Gebunden
24,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Nachdem Karl Marx 2018 zu seinem 200. Geburtstag große öffentliche und wissenschaftliche Aufmerksamkeit zuteilwurde, sollte Friedrich Engels (1820-1895) nicht auf die Rolle des Unterstützers reduziert werden. Beide kooperierten seit 1844, in Paris, Brüssel und - nach der Revolution 1848/49 - in London. Ein Interesse an deutscher Philosophie, französischer Politik und englischer Ökonomie prägte auch Engels. Doch war er stärker als Marx mit internationaler Politik befasst, wodurch etwa auch Österreich-Ungarn, Italien und Russland in beider Blickfeld kamen. Vor allem konnte Engels in den zwölf Jahren nach Marx' Tod (1883) die erste Aufstiegsperiode der europäischen Sozialdemokratie in Briefen, Texten und persönlichen Kontakten mitgestalten. Der Band erschließt Engels' Werk und Wirken mit seinen konkreten Analysen zur Sozial- und Politikgeschichte ebenso wie theorieorientierte Interpretationen - von ihm und über ihn.

Mehr Informationen
Autor Benes, Jakub (Dr.)/Brandt, Peter (Dr.)/Gerber, Jan (Dr.) u a
Verlag Metropol Friedrich Veitl-Verlag
ISBN 9783863315542
ISBN/EAN 9783863315542
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 28.11.2020
Einband Gebunden
Format 2.5 x 23.5 x 16
Seitenzahl 335 S.
Gewicht 710
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH