Klima, Corona und das Christentum

Religiöse Bildung für nachhaltige Entwicklung in einer verwundeten Welt, Religionswissenschaft 20, Gärtner, Claudia
196 S., 2 s/w Fotos, Dispersionsbindung Seiten,Kartoniert
29,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Die Corona- und Klimakrise zeigen, dass sich globale Krisen nicht mehr auf Bereiche wie Gesundheit, Ökologie, Wirtschaft oder Soziales begrenzen lassen. Wie diese multiple Krise bewältigt werden kann, ist gänzlich offen. Religiöse Bildung für nachhaltige Entwicklung befähigt Heranwachsende, kompetent mit der offenen und prekären Zukunft der Welt umzugehen. Das Christentum kann dazu Traditionen nachhaltigen Lebens und Visionen für eine gerechte, lebenswerte Zukunft aller Menschen bereitstellen. Hieraus entwirft Claudia Gärtner - im interdisziplinären Gespräch mit Politischer Theologie und kritischen Bildungstheorien - Leitlinien und praktische Bausteine für eine politische religiöse Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Claudia Gärtner (Prof. Dr.), geb. 1971, lehrt Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik an der Technischen Universität Dortmund. Ihre Forschungsschwerpunkte sind religiöse Bildung für nachhaltige Entwicklung, ästhetisches Lernen, Jugendverbandsarbeit in der Ganztagsschule sowie fachdidaktische Entwicklungsforschung. Sie war langjährig als Gymnasiallehrerin tätig.

Mehr Informationen
Autor Gärtner, Claudia
Verlag Transcript Verlag
ISBN 9783837654752
ISBN/EAN 9783837654752
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Lieferbarkeitsdatum 15.10.2020
Einband Kartoniert
Format 1.6 x 22.5 x 15
Seitenzahl 196 S., 2 s/w Fotos, Dispersionsbindung
Gewicht 319
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH