Die lasterhaften Balladen und Lieder des François Villon

Nachdichtung von Paul Zech, Neu herausgegeben und mit einem Vorwort von Alexander Nitzberg, Villon, François
248 S. Seiten,Kartoniert
11,90 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Die Balladen und Lieder des François Villon sind ein unvergängliches Zeugnis der Weltliteratur und stehen dem Titel in nichts nach.

Weltliteratur über die Ausschweifungen des Lebens Die Balladen und Lieder des François Villon sind ein unvergängliches Zeugnis der Weltliteratur. Derb, humorvoll und erschütternd zeugen sie von Liebe und Hass, Tod und Vergänglichkeit, Hunger und Armut, Laster und Ausschweifung. Mit Villon hielt Volks- und Gaunersprache Einzug in die Literatur - und die kongeniale Nachdichtung des expressionistischen Dichters Paul Zech steht ihm in nichts nach.

François Villon wurde 1431 geboren und verscholl 1463. Als »armer fahrender Scholar«, als Kleriker, Vagabund und Poet führte er ein höchst abenteuerliches Leben. Villon gilt als bedeutendster spätmittelalterlicher Dichter Frankreichs.

Mehr Informationen
Autor Villon, François
Verlag dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN 9783423147620
ISBN/EAN 9783423147620
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Lieferbarkeitsdatum 18.03.2021
Einband Kartoniert
Format 2 x 19.3 x 12.5
Seitenzahl 248 S.
Gewicht 237
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH