Mein Name sei Gantenbein

Roman, suhrkamp taschenbuch 286, Frisch, Max
288 S. Seiten,Kartoniert
11,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Der Erzähler erfindet ('Ich stelle mir vor:') mögliche Lebensgeschichten dreier Personen: Da ist Gantenbein, der einen Blinden spielt, um so genauer seine Umwelt beobachten zu können. Oder da ist Enderlin, der immer 'ein fremder Herr' bleibt. Auch Svoboda muß die Erfahrung machen, daß Liebe und Ehe endlich sind. Übrig im Spiel der erdichteten Rollen bleibt: Gantenbein.

Max Frisch, geboren am 15. Mai 1911 in Zürich, arbeitete zunächst als Journalist, später als Architekt, bis ihm mit seinem Roman Stiller (1954) der Durchbruch als Schriftsteller gelang. Es folgten die Romane Homo faber (1957) und Mein Name sei Gantenbein (1964) sowie Erzählungen, Tagebücher, Theaterstücke, Hörspiele und Essays. Frisch starb am 4. April 1991 in Zürich.

Mehr Informationen
Autor Frisch, Max
Verlag Suhrkamp
ISBN 9783518367865
ISBN/EAN 9783518367865
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Erscheinungsdatum 09.09.1976
Einband Kartoniert
Format 1.8 x 17.8 x 10.8
Seitenzahl 288 S.
Gewicht 184
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH