Besser als nix

Roman, Pourlak, Nina
160 S. Seiten,Gebunden
14,95 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: Vorbestellbar

Bestattungsfachkraft sei wohl genau das Richtige für ihn, meint die sympathische Referendarin Alice bei der Berufsberatung. Tom fällt aus allen Wolken! Denn das er für seine Karriere buchstäblich über Leichen gehen müsste, hatt er nicht gedacht. Sicher, er zieht die Gesellschaft scheigender Menschen manchmal der seiner Mitschüler vor, er trägt gerne schwarz und und fährt lieber langsam als schnelle Autos. Und ja, durch den frühen Tod seiner Mutter hat er sich schon in jungen Jahren mit dem Sterben auseinandersetzen müssen. Trotzdem: Ob der Job zu ihm passt? Er versucht es jedenfalls - nicht zuletzt, um Alice zu beeindrucken - und gerät in ebenso tragishce wie witzige Situationen

Moers. Das hinreißende Roman-Debüt der C.S.Lewis-Preisträgerin 2008 Nina Pourlak „Besser als nix“ ist soeben im Brendow Verlag erschienen. Tom, gerade 18 Jahre alt geworden, fällt aus allen Wolken, als sich bei der Berufsberatung herausstellt, Bestattungsfachkraft sei doch wohl genau das Richtige für ihn. Dass er für seine Karriere über Leichen gehen müsste, hätte er wirklich nicht gedacht! Aber er wagt den Versuch, nimmt das Angebot vom Institut „Bestattungen Hiller“ an – nicht zuletzt, um Sarah zu beeindrucken – und gerät in ebenso absurde wie tragische Situationen. Gerade, als Tom merkt, dass er in der Welt der Trauer und des Trostes vielleicht gar nicht so verkehrt ist, geschieht ein tödlicher Unfall, der ihn aus dem Gleichgewicht bringt. Im ersten Moment will Tom nichts mehr von seiner Arbeit wissen. Doch dann kommt alles anders … Frech, komisch, tieftraurig und unglaublich anrührend erzählt Nina Pourlak die Geschichte von Tom, der seiner früh verstorbenen Mutter schreibt, was in seinem Leben so passiert. Briefe, die sie bestimmt irgendwann im Himmel auch lesen wird. Aber wahrscheinlich weiß sie sowieso, dass er jedes Jahr an einer ganz bestimmten Stelle im Garten neue Blumen für sie sät …

Nina Pourlak (35) lebt in München und Berlin. Sie arbeitet als Drehbuchautorin, unter anderem bei der Bavaria Film in München, und wurde für einige Filmprojekte bereits auf verschiedenen Festivals ausgezeichnet. Ihr letzter Film „Es geht um Alles“ (Konzept, Regie und Produktion) über den Boxer Arthur Abraham erfuhr europaweit Beachtung.

Mehr Informationen
Autor Pourlak, Nina
Verlag Joh. Brendow & Sohn Verlag GmbH
ISBN 9783865063069
ISBN/EAN 9783865063069
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 14.04.2021
Einband Gebunden
Format 1.6 x 21 x 14.2
Seitenzahl 160 S.
Gewicht 294
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH