Das Apfelmännchen

, Janosch
32 S., durchgehend farbig illustriert Seiten,Gebunden
15,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Ein Mann hat einen Apfelbaum, der nie blüht, während die Apfelbäume ringsum Jahr für Jahr in voller Blüte stehen. Der Mann ist sehr traurig deswegen und denkt: Wenn mein Baum doch nur einen einzigen Apfel tragen würde! Der Frühling kommt, und der Baum bekommt tatsächlich eine Blüte. Daraus wird ein Apfel, der wächst und wächst, bis er so groß ist, dass ihn der Mann auf dem Rücken zum Markt tragen muss. Doch niemand will den Apfel kaufen. Da bedroht ein nimmersatter, schrecklicher Drache das ganze Land. Dem wird nun der Riesenapfel zum Fressen vorgelegt, der Drache stürzt sich gierig darauf und erstickt daran. So wendet sich alles zum Guten: Das Land ist gerettet, der Mann ist seinen Apfel los und in Zukunft träumt er nur noch von kleinen Äpfeln.

Geboren 1931 in Zaborze, einer Bergarbeiter-Siedlung an der polnischen Grenze. Nach einer kurzen Schulzeit arbeitete Janosch in einer Schlosserei und Schmiede, später war er in Textilfabriken und in einer Terxtilweberei tätig. 1953 ging er nach München, wo er an der Akademie der Bildenden Künste studierte, aber sein Studium wegen «mangelnder Begabung» nach einigen Probesemestern abbrechen musste. So begann Janosch als freischaffender Künstler zu arbeiten. 1960 erschien sei erstes Kinderbuch. Seit 1980 lebt er in einem Haus in den Bergen von Teneriffa.

Mehr Informationen
Autor Janosch
Verlag Nord-Süd-Verlag
ISBN 9783314017605
ISBN/EAN 9783314017605
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 26.04.2021
Einband Gebunden
Format 0.9 x 28.7 x 22
Seitenzahl 32 S., durchgehend farbig illustriert
Gewicht 417
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH