Das Kind in uns

Wie finde ich zu mir selbst, Knaur.Leben, Bradshaw, John
384 S. Seiten,Kartoniert
10,99 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Auf dem Weg zum Ursprung meiner Probleme Freundschaft mit mir selbst schließen - die eigene Kindheit aufarbeiten mit dem bekannten Familien-Therapeut und Bestseller-Autor John Bradshaw Begegnen Sie Ihrem inneren Kind mit Freundlichkeit und Akzeptanz. Denn wer sehnt sich nicht danach, ganz angenommen und wirklich geliebt zu werden? Danach, Beziehungen erfüllender und glücklicher zu gestalten und Konflikte problemlos lösen zu können? Der Schlüssel dafür liegt in den unverarbeiteten, oft unbewussten Erfahrungen aus der eigenen Kindheit, die die Wurzel vieler unserer alltäglichen Probleme sind. Der bekannte Familien-Therapeut John Bradshaw zeigt in seinem Selbsthilfe-Ratgeber, warum das verletzte Kind in uns unser Leben heute bestimmt, wie wir zu ihm zurückkehren, prägende Erfahrungen verarbeiten, mit unserer Kindheit abschließen und zu einem erfüllten und befreiten Leben finden können. Das Ziel ist es, das innere Kind für sich zurückzugewinnen und es zu beschützen, sodass die Verletzungen von früher uns heute nicht mehr schaden können. So kann jeder Mensch sein volles Potenzial entfalten, neue ungeahnte Kraftquellen in sich entdecken und endlich authentisch leben. Ein Ratgeber, der jeden Suchenden auf dem Weg zum inneren Kind mithilfe von zahlreichen kompetenten Ratschlägen, Selbsthilfe-Übungen, Fragebögen und Selbstauswertungen ganz praktisch begleitet.

John Bradshaw, geboren in Houston, Texas, erlebte eine schwierige Kindheit mit einem alkoholkranken Vater. Er studierte Theologie und arbeitete als Psychotherapeut und Managementberater. Heute ist John Bradshaw eine der bekanntesten Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Familientherapie.

Mehr Informationen
Autor Bradshaw, John
Verlag Droemer Knaur
ISBN 9783426878309
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 03.12.2018
Einband Kartoniert
Format 2.5 x 19 x 12.5
Seitenzahl 384 S.
Gewicht 284
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH