Das Sonnen-Ei

Bilderbuch, Beskow, Elsa
32 S. Seiten,Halbleinen
18,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: Vorbestellbar

Da liegt eines Tages eine große, orangefarbene Kugel im Moos. Welcher Vogel legt denn so große goldleuchtende Eier? Als die kleine Waldelfe in die Sonne blickt, weiß sie die Antwort: Es ist ein Sonnen-Ei! Das müssen sich alle Freunde im Wald ansehen! Und bald merken sie, dass die orangefarbene Kugel zwar kein Sonnen-Ei, aber doch eine Sonnenfrucht mit dem allerköstlichsten Saft ist, von dem keiner genug bekommen kann. Eine anrührende Geschichte von der Sehnsucht nach dem Sommer und dem Traum von der Reise ins Sonnenland, wie sie nur im Norden erzählt werden kann. Eine zauberhaftleichte, humorvolle Begebenheit, die sich einer im Wald verlorenen Orange verdankt

Elsa Beskow wurde 1874 als ältestes von sechs Kindern in Stockholm geboren. Nach dem Studium an der Stockholmer Kunstakademie arbeitete sie als Kunstlehrerin und veröffentlichte ihr erstes Bilderbuch 1897. In der Folge bekam sie jedes Jahr abwechselnd entweder ein Kind oder ein Buch. Sie wurde zu einer einflussreichen Künstlerin, die vielen Jüngeren wie John Bauer oder Carl Larsson zum Vorbild wurde. In ihren Büchern erscheinen wie selbstverständlich Fabelwesen wie Elfen und Trolle. Einige Ihrer Figuren, darunter Tante Grün, Tante Braun und Tante Lila sind als stehende Begriffe in den schwedischen Wortschatz eingeflossen. Elsa Beskow schrieb und illustrierte rund 50 Bücher, ehe sie 1953 starb.

Mehr Informationen
Autor Beskow, Elsa
Verlag Verlag Urachhaus
ISBN 9783825174941
ISBN/EAN 9783825174941
Lieferzeit Vorbestellbar
Erscheinungsdatum 11.01.2005
Lieferbarkeitsdatum 15.12.2024
Einband Halbleinen
Format 0.9 x 30.1 x 24.3
Seitenzahl 32 S.
Gewicht 433
© 2022 Evangelische Gemeindepresse GmbH