Der Tag, an dem Gott nicht mehr Gott heißen wollte

Erzählung

Zum Buchclip

Zur Leseprobe

, Böttcher, Jens
282 S. Seiten,Gebunden
20,00 €
Inkl. 7% Steuern
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Das Buch

Eine wunderschöne, poetische, kluge Erzählung – auch wenn der Titel ein bisschen in die Irre führt. Es geht nicht so sehr um Gott, der nicht mehr Gott sein will, sondern vor allem um Leon, den Helden der Geschichte. Der will nämlich nicht mehr Leon sein. Leon ist Klavierspieler, geschieden, hat eine Tochter, die er liebt. Es läuft so weit so gut. Aber Leon fühlt sich seltsam leer.

In dieser Situation begegnet ihm der Allmächtige. Aber nicht als religiöse Übermacht. Sondern als Alltäglicher. Er will um Leons willen nicht allmächtiger Gott sein, sondern er schließt sich Leon an. Dass müsste ja eigentlich umgekehrt sein, versetzt Leon verwirrt. Und überhaupt gerät jetzt alles ordentlich in Unruhe.

Und das ist gut so. Denn er, der sich selbst als den „König der Verdrängungskünstler“ bezeichnet, muss jetzt, da er Gott begegnet ist, auf das schauen, was ihn wirklich in Unruhe versetzt.  Diese Begegnung findet völlig ohne brennende Dornbüsche statt oder die Beauftragung, ein großes Boot zu bauen. Sie ereignet sich mitten in Leons Leben. Theoretisch würden wir uns das natürlich alle wünschen. Aber ganz ehrlich! Gott hinter uns in der Supermarktkasse oder neben uns im Bus – das würde uns doch einigermaßen in Verwirrung versetzen. Eben dies widerfährt Leon, doch erweist es sich als eine heilsame Verwirrung.

Jens Böttcher erzählt in seinem zauberhaften Buch, was wäre, wenn Gott die „Alles-Ok-Decke“ unseres Lebens hebt.  Der liebenswürdige Humor, die feine, niemals aufdringliche Beobachtung machen dieses Buch zu einem tiefsinnigen Lesegenuss.

Der Autor

Der Hamburger Jens Böttcher ist ein Tausendsassa. Schriftsteller, Singer-Songwriter, Musiker und auch mal Kabelträger beim Film. Seit kurzem wirkt er auch als Gastgeber der Sendung "Tiefsehtauchen" auf Bibel TV.

Mehr Informationen
Autor Böttcher, Jens
Verlag adeo Verlag
ISBN 9783863342203
ISBN/EAN 9783863342203
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Lieferbarkeitsdatum 13.06.2019
Einband Gebunden
Format 2.9 x 22 x 14.5
Seitenzahl 282 S.
Gewicht 495
© 2020 Evangelische Gemeindepresse GmbH